Tesla Model 3 Highland wird ab Werk mit Hankook Ion Evo-Reifen ausgeliefert

Bisher waren die meisten Tesla Model 3 serienm├Ą├čig auf Michelin-Reifen unterwegs – meist auf dem Pilot Sport 4 oder dem sportlicheren Pilot Sport 4S f├╝r die Top-Modelle mit 20-Zoll-R├Ądern. Keines dieser Modelle ist in erster Linie f├╝r Elektroautos konzipiert, am ehesten noch der spritsparende ePrimacy, den Tesla dieses Jahr auf einigen Modellen einsetzt.

Warum Hankook?

Aber jetzt werden zumindest die Nicht-Performance-Modelle ab Werk mit Hankook ION Evo-Reifen ausgestattet. Werfen wir einen Blick auf die Gr├╝nde, die zu diesem Austausch gef├╝hrt haben k├Ânnten. Teslas sind definitiv ├╝berdurchschnittlich, was die Reichweite von Elektroautos angeht, und es ist sehr schwer f├╝r andere Autohersteller, mit Teslas Effizienz mitzuhalten. Und jetzt wird es noch schwieriger – das soeben vorgestellte Upgrade f├╝r das Model 3 wird die Reichweite sogar noch weiter erh├Âhen, um ganze 10 % bei gleicher Batteriekapazit├Ąt. Sicherlich ist dies zu einem gro├čen Teil der Verringerung des Luftwiderstandsbeiwerts der Karosserie zu verdanken, aber auch der Wechsel des Reifenlieferanten ist erw├Ąhnenswert. Im Gegensatz zum diesj├Ąhrigen Autobild-Sommerreifentest, bei dem der Hankook ION Evo einen um 20 % besseren Rollwiderstand als der Michelin Pilot Sport 5 aufwies, kann man davon ausgehen, dass sich der Reifenwechsel auch auf die Reichweite auswirken wird. Dies k├Ânnte auch eine gute Nachricht f├╝r Besitzer des Model 3 sein, die die Reichweite ihres Fahrzeugs erh├Âhen m├Âchten.

M├Âgliche Gr├╝nde f├╝r die Begrenzung der H├Âchstgeschwindigkeit

Eine weitere interessante Information zum neuen Model 3 ist die Begrenzung der H├Âchstgeschwindigkeit auf 201 km/h, die in anderen Internetartikeln oft mit den verwendeten Reifen begr├╝ndet wird, die mit der Hankook Sound Absorber Technologie ausgestattet sind, bei der es sich, sehr vereinfacht ausgedr├╝ckt, um eine Schaumstofff├╝llung handelt, die auf die Innenseite des Reifens geklebt wird (siehe Bild unten). Dies ist besonders interessant, weil alle Hankook ION Evo-Modelle, einschlie├člich der Sound Absorber-Modelle, einen V-Geschwindigkeitsindex haben, d. h. bis zu 240 km/h und oft dar├╝ber. Es gibt also zwei M├Âglichkeiten: Entweder die Annahme, dass die Begrenzung auf die Reifen zur├╝ckzuf├╝hren ist, entspricht nicht der Wahrheit, oder Tesla hat Hankook veranlasst, speziell f├╝r das Model 3 eine eigene OE-Variante des Reifens mit einer begrenzten H├Âchstgeschwindigkeit, aber einem optimierten Profil f├╝r das Model 3 herzustellen, was wir eher von Premium-Sportwagen gewohnt sind und nicht speziell vom EV-Segment. Das w├╝rde Sinn machen und Tesla einen weiteren Wettbewerbsvorteil gegen├╝ber anderen Marken verschaffen, die so etwas f├╝r ein so grundlegendes Modell ihrer Produktpalette nicht tun.

Es gibt jedoch noch eine andere Erkl├Ąrung: Das Model 3 Highland hat auch viel an der Schalld├Ąmmung des Autos gearbeitet, die bei der vorherigen Generation oft kritisiert wurde. Bei Elektroautos sind es die Reifen, die einen gro├čen Teil des L├Ąrms verursachen. Und die Verwendung von Reifen mit Schaumstoffeinlage ist bei Elektroautos sehr sinnvoll, da die Rollger├Ąusche aufgrund des h├Âheren Gewichts h├Âher sind als bei herk├Âmmlichen Autos.

Wie auch immer, wir werden bald herausfinden, wie die Reifen des Model 3 Highland wirklich sind, und es wird interessant sein zu sehen, was passiert – denn im Moment wird entschieden, wer als Premiumlieferant von Reifen f├╝r Elektroautos gilt, und Hankook scheint bisher die Oberhand zu haben. Und es gibt auch eine gute Nachricht f├╝r Fahrer, die auf Winterreifen umsteigen m├╝ssen – es gibt eine Wintervariante in der ION-Serie namens Hankook Winter I-cept ION, die das Problem der geringeren Winterreichweite der Elektroautos angehen soll.